EAA English Start Kontakt Start Veranstaltung Nachrichten Resultate Erfurt Impressum
Eintrittskarten Zeitplan Technische Informationen Statistik Geschichte Fotos
Steigerwaldstadion - Fakten und Zahlen
Steigerwaldstadion

Das Steigerwaldstadion wurde am 17. Mai 1931 nach etwa 4-jähriger Bauzeit offiziell eingeweiht. Zwischen der 500 m langen Laufbahn und dem Rasenspielfeld befand sich eine 8 m breite Rasenbahn für Reitturniere. Im Jahr 1934 wurde eine Holztribüne aufgebaut. Sie stand fast 60 Jahre bei Wind und Wetter, wurde mehrfach restauriert und ausgebessert.

In den 50er und 60er Jahren spielten hier erfolgreich die Fußballer des SC Turbine Erfurt. Erfurter Leichtathleten nutzten das Stadion als nationale und internationale Wettkampf- und Trainingsstätte.

Ende der 60er Jahre erhielt die Arena eine moderne 400-m-Tartanbahn.

1994 wurde eine neue Tribüne im Steigerwaldstadion eingeweiht, welche mit Unterstützung des Freistaates Thüringen unter Federführung des Erfurter Sportbetriebes errichtet wurde. Hochklassige Veranstaltungen finden nun wesentlich bessere Voraussetzungen auch für die Zuschauer. So fanden im Stadion 1994 und 1999 die Deutschen Meisterschaften sowie 1996 die Deutschen Jugendmeisterschaften in der Leichtathletik statt.

Im Sommer 2004, unmittelbar nach dem DLV Meeting am 13. Juni begann eine erneute Umbauphase. Das Stadion erhält eine Beregnungsanlage für das Spielfeld und eine neue 400m-Laufbahn.

Das Stadion fasst insgesamt 20.000 Zuschauer: 4.000 überdachte Sitzplätze, weitere 2.000 nicht überdachte Sitzplätze und 14.000 Stehplätze.

Steigerwaldstadion