EAA English Start Kontakt Start Veranstaltung Nachrichten Resultate Erfurt Impressum
Übersicht Archiv Portraits
Erstes DLV-Gold in Erfurt durch Robert Harting


Robert Harting
(Foto: Gantenberg)
[16.07.2005] Robert Harting hat bei der U23-Europameisterschaft in Erfurt die Erwartungen vollauf erfüllt. Der Diskuswerfer holte mit 64,50 Metern das erste Gold für die deutsche Mannschaft. „Die 64 Meter hatte ich mir vorgenommen, es ist wunderbar gelaufen“, sagte er nach seinem Titelgewinn.

Trotzdem erklärte der Berliner auch augenzwinkernd: „Ich bin nur halb zufrieden. Das geht nicht so einfach, dass ich ganz zufrieden bin.“

Der 20-Jährige haderte nämlich etwas mit den ungültigen Versuchen, die ihn nach den zwei guten ersten Durchgängen ereilten. „Das hätte nicht sein müssen, ich habe bei den letzten Würfen die Muskelspannung etwas verloren.“ Jedenfalls unterstrich Robert Harting in Erfurt mit seinem Titelgewinn nicht nur, dass er die Rückenprobleme, die ihn vor zwei Wochen noch limitierten, auskuriert hat, sondern auch, dass er Nervenstärke und seine Nervosität im Griff hat.

Gekontert

Er konterte den Polen Piotr Malachowski, der am Ende mit 63,99 Metern Silber holte und sich als harter Widersacher erwies, im zweiten Durchgang aus, nachdem dieser zwischenzeitlich in Führung gegangen war.


Robert Harting
(Foto: Kiefner)

Für Robert Harting richtet sich nun der Blick zur Weltmeisterschaft nach Helsinki (6. bis 14. August). „Ich will versuchen, mich auch dort gut zu verkaufen, vielleicht kann ich den ein oder anderen ärgern.“ Nach einem Wettkampf in einer Woche in Belgien geht es für ihn noch einmal in ein WM-Vorbereitungslager in Kienbaum, wo er neuen Schwung holen möchte.
 (fc)